Marco Nozzi, Akkordeon - Kirchenchor

Direkt zum Seiteninhalt

Marco Nozzi, Akkordeon

Projekte > Une fleur m'a dit...2018 > Instrumentalisten
Der in Solothurn wohnhafte Akkordeonist beginnt als 12-jähriger mit dem Akkordeonunterricht. Geprägt von der italienischer Tanz- und Volksmusik, von der Atmosphäre Castelfidardos, der Akkordeonhauptstadt seiner italienischen Heimat, beginnt er schon als Jugendlicher an Festen und Anlässen Musik zu machen. Durstig nach neuen musikalischen Erfahrungen, nahm er Unterricht bei weiteren Akkordeonlehrern. Dort entdeckte er die Welt der konzertanten Musik, mit der er in den späteren Jahren an verschiedenen Wettbewerben teilnahm. Die wichtigsten: 1986 2.Prix concours international d’accordéon in Illzach (F) / 1987 1. Preis seeländischer Musiktalentwettbewerb / 1987 1. Prix concours international d’accordéon in Illzach (F) / 1989 Teilnahme an der Coupe Suisse de l’accordéon. Prädikat: Vorzüglich Nach einer Lehre als Maschinenmechaniker, ging Marco Nozzi seiner Leidenschaft nach und studierte am Konservatorium in Winterthur Akkordeon und im Nebenfach Klavier. Während und nach der Ausbildung besuchte er diverse Interpretationskurse, u. a. Zeitgenössische Musik bei Prof. Teodoro Anzellotti. Auch die Welt der elektronischen Tasteninstrumente faszinierte ihn. In Kursen bildete er sich darin weiter. Er wirkte an zahlreichen musikalischen Projekten mit und sammelte viele Erfahrungen als Chorbegleiter. Seit 1996 unterrichtet Marco Nozzi Akkordeon und Keyboard an verschiedenen Musikschulen und spielt bei Faran-dole seit 2007.
Zurück zum Seiteninhalt