Merz Sabrina: Kontrabass - Kirchenchor

Direkt zum Seiteninhalt
Projekte > Misa a Buenos Aires > Konzert 2012 > Musiker

Im Jahr 2007 beginnt die Kontrabassistin ihr Studium in der Klasse von Bela Szedlak an der Hochschule der Künste Bern. Während der Studienzeit in Bern ist sie Mitglied des «Pro Basso»-Kontrabass-Quartetts, welches die Volksmusik aus der Türkei, Rumänien, Ungarn, Bulgarien, Ägypten und der Schweiz sammelt und neu zum Klingen bringt.

Nun studiert sie im Master in Musikpädagogik bei Duncan Mc Tier an der Zürcher Hochschule der Künste, welchen sie im Januar abschliessen wird. Nebst ihrem Studium unterrichtet Sabrina Merz seit August 2011 an der Musikschule Pfannenstiel in Uetikon am See (ZH) Kontrabass.
Ihre Orchestererfahrungen sammelt sie seit 2007 als Stimmführerin des Kontrabassregisters im Schweizer Jugend Sinfonie Orchester (SJSO) und während des Sommerpraktikums im Bieler Sinfonie Orchester (OGB). In Orchesterakademien der Zürcher Hochschule der Künste geniesst sie die Begegnung mit namhaften Dirigenten und ist Mitglied des Arch-en-ciel, Ensemble für Neue Musik der Hochschule.
Kammermusikalisch widmet sich die Kontrabassistin seit 2010 mit dem Quintett «Deseo de Tango» der Musik Astor Piazzollas und dem Tango Nuevo.

Zurück zum Seiteninhalt